Die Swiss Prävensana Akademie

Gesundheit und Wohlbefinden sind ebenso untrennbar verbunden wie Körper und Geist. Wer fit und vital durch das Leben schreiten möchte, sollte also eine ganzheitliche Harmonie herstellen. Neben der Linderung vorhandener Leiden können dabei auch die Stärkung des Immunsystems, das Vermeiden von Stressfaktoren sowie eine nährstoffreiche Ernährung fokussiert werden. Themen, die der Fachschule für Gesundheitsberufe besonders am Herzen liegen.

An vier Standorten vertreten
Die Swiss Prävensana Akademie – so der Name der Fachschule für Gesundheitsberufe – ist innerhalb der Schweiz über vergleichsweise kurze Wege zu erreichen. Insgesamt vier Einrichtungen weist die Bildungsanstalt auf. Neben Bern und Chur kann das Angebot der Schule somit auch in Rapperswil SG und in Zürich-Altstetten wahrgenommen werden. Alle vier Standorte befinden sich in der jeweiligen Stadt in zentraler Lage. Zu der optimalen Verkehrsanbindung, die ein müheloses Erreichen mit dem Auto erlaubt, verfügen alle Gebäude über einen geringen Fußweg vom nächsten Bahnhof aus.

Körper und Geist ganzheitlich begreifen
Das Ziel der Fachschule für Gesundheitsberufe ist indes nicht alleine darin zu sehen, akute Leiden zu heilen, den Menschen also von seinen Beschwerden zu befreien. Auch die Vorsorge gegenüber Krankheiten sowie die allgemeine Verbesserung der physischen und psychischen Konstitution gehören zu den Aufgaben der Swiss Prävensana Akademie. Verschiedene Lehrrichtungen können dabei von den Studierenden beschritten werden – die Einrichtung steht übrigens ausnahmslos erwachsenen Personen offen. Besonders modern wirkt etwa die Verbindung der Medizin mit der Naturheilkunde. Beide Fachbereiche stehen sich dabei nicht gegensätzlich gegenüber, sondern sollen gemeinsam ihre Stärken vereinen, um den Menschen fit für seinen privaten wie beruflichen Alltag werden zu lassen.

Robust für die tägliche Herausforderung
Neben dem geschilderten Angebot können die Absolventen der Fachschule für Gesundheitsberufe auch ein Diplom in den Bereichen Fitness und Bewegung, medizinische Massagen oder Ernährung anstreben. Darüber hinaus zielt die Swiss Prävensana Akademie nicht alleine auf die körperliche Kräftigung ab. Auch die Psyche des Patienten soll durch die hiesigen Lehren verbessert werden können. Mehr noch, die Interaktion des Einzelnen mit seiner Umwelt steht etwa in der Fachschule für Psychosoziales im Mittelpunkt der Betrachtung: Wie kann einer Person neben der körperlichen Fitness und Widerstandskraft in ihrem Alltag auch zu Glück und Wohlbefinden verholfen werden?

Aus- und Weiterbildungen mit Diplomabschluss
Die Fachschule für Gesundheitsberufe wird in den Monaten zwischen Juni und Oktober 2018 insgesamt acht Einführungsveranstaltungen für Interessierte anbieten. Angesprochen werden dabei einerseits alle Personen, die bereits aus den Heilberufen kommen und die sich in ihrem Metier weiterbilden möchten. Andererseits erhalten aber auch Jobwechsler und Neueinsteiger hier die Möglichkeit, sich für ein medizinisches oder heilkundliches Berufsumfeld ausbilden zu lassen. Die Absolventen der Diplomstudiengänge sind anschließend befugt, Patienten zu behandeln sowie ihnen beratend zur Seite zu stehen. Der Abschluss umfasst ebenfalls die Anerkennung durch die Schweizer Krankenkassen. Beste Voraussetzungen also für eine erfolgreiche berufliche Zukunft im Heilwesen.